Freitag, 9. November 2018

Brombeer- Amaretto Torte



Hallo ihr Lieben!
Da bin ich wieder! Nach dem ganzen Geburtstagstorten, die Tortenmesse in Eschwege und die Arbeit bei schönen Wetter im Garten kam der Blog zu kurz! Hoffe es ändert sich demnächst, den schließlich möchte ich noch einiges verbloggen!




Meine Mutter hatte letztens Geburtstag gehabt und natürlich gab es eine Torte! Eine fruchtige Torte verfeinert mit Amaretto!  Zwar ist jetzt keine Brombeerzeit, aber als alternative sind gefrorene Brombeeren zum einkochen bestens geeignet! Die Torte kommt auch ganz ohne künstliche Farbe aus, ok bis auf den essbaren Goldspreh, aber den kann man ja auch weglassen! Auf jeden Fall war die Torte für meine Mama ein schöne Überraschung und bei
 den Gästen konnte die geschmacklich voll Punkten!




Zutaten:

Teig:
250g weiche Butter
  4 Eier
1 Pck. Vanillezucker
ca. 100g Zucker
250g Mehl
1 Pck. Backpulver
etwas Milch

Brombeermarmelade:
 300g TK Brombeeren
4 EL Amaretto
2 EL Zucker 
1 Blatt Gelantine

Creme:
200g Sahne
300g Frischkäse
ca. 100g Puderzucker
einen Schuss Amaretto
ca. 6 TL San- apart

Topping:
300g Frischkäse
200g Creme Fraier
ca. 100g Puderzucker

 Deko:
 Rosen
Lebensmittel-Farbspray Gold
 Zuckerperlen






 Backofen auf 180 °C vorheizen. Butter, Eier, Vanillezucker, Zucker cremig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und zu der Buttermasse unterrühren! Für einen geschmeidigen Teig etwas Milch unterrühren! In einer 18er Springform mit Backpapier zwischen Boden und Rand geklemmt, 3-5 EL Teig streichen und ca. 8-10 Min. backen. Das 3 mal wiederholen. Ergibt 4 Böden.
 Brombeer mit Zucker und Amaretto in einem Topf zum kochen bringen und  bei niedrige Stufe unter rühren köcheln lassen bis die weich werden. Gelatine im kalten Wasser ca. 5 Min.einweichen. Ca. 4 EL von der Brombeermarmelade für den Topping entnehmen und durch einen Sieb streichen und zur Seite stellen.
Gelantine ausdrücken und in die noch heiße Marmelade einrühren und abkühlen lassen. 
 Sahne steifschlagen. Mit Frischkäse, Amaretto und Puderzucker verrühren, dabei San- apart einrieseln lassen.


 Den ersten Boden mit Tortenring umschließen. Etwas Creme streichen, dann  ca. 1-2 EL Brombeermarmelade verteilen und wieder Creme streichen. Zweiten Boden drauflegen und den Vorgang zwei Mal wiederholen. 
Zugedeckt die Torte für mehrere Stunden kühlen oder über Nacht. 
Frischkäse, Creme Fraier mit Puderzucker verrühren. 
  Einen Teil der Creme entnehmen und in Zwei teilen. Die passierte Brombeermarmelade in die zwei Cremes so einrühren, das die eine Creme hellrosa und die andere kräftiges rosa ergibt.




Zuerst die Torte mit weiße Creme komplett einstreichen. Nun die helle und die dunkle Creme abwechselnd Klecks auf die Torte verteilen, stellenweise Brombeermarmelade draufgeben und mit einen Tortenspachtel glatt streichen.
Anschließend mit einen Lebensmittel-Farbspray Gold stellenweise die Torte besprühe, ggf. mit Zuckerperlen und Rosen verzieren.





Liebe Grüße

Tamara

Freitag, 7. September 2018

Einschulungstorte mit Buchstaben- Kekse und Chalkboard




Hallo Ihr Lieben! 
Nun war es bei uns wieder so weit, mein zweites Kind wurde letzte Woche eingeschult! Ohje, schon das zweite Kind geht nun zur Schule! Die Zeit vergeht schnell, viel zu schnell...
Naja, meckern hilft da jetzt auch nicht, würde sagen, jeden Augenblick bewusst wahr nehmen und  genießen!

Für die Einschulungsfeier hatte ich da so paar Ideen, die auch umgesetzt werden mussten! Nicht nur eine Torte gab es, sondern das ganze Paket. Denn schließlich wird das Kind nur einmal im Leben eingeschult und es soll so schön wie möglich in Erinnerung bleiben!





Zahlen- Kekse

Zutaten:


1 Eigelb
100g Dinkelmehl
60g Butter
1 TL Backpulver
30g Puderzucker
1 Prise Salz

ca. 100-150g Fondant
blau, grün, rot, gelb Wiltonfarben




Zuerst den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen. Butter mit Puderzucker cremig rühren. Das Eigelb in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten.
 Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Nach und nach zu der Butter-Zucker-Mischung geben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten. Wenn der Teig an den Fingern klebt, noch etwas Mehl  dazugeben. Den Teig in Frischhaltefolie ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Danach auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 6 mm dick ausrollen. Mit Buchstaben- Ausstechformen ausstechen und auf Backblech legen.
Die Cookies im Ofen 10 bis 12 Minuten backen.

Fondant teilen und in den Farben einfärben. Aussrollen und mit den Buchstaben- Ausstechformen ausstechen. Mit etwas Wasser oder Zuckerkleber an die Buchstabenkekse anbringen.




Für die Chalkboard Kekse hab ich schwarzen Fondant genommen, ausgerollt und draufgeklebt! Für die Schrift hab ich den Metallic Food Paint benutzt!






Torte


Zutaten:


Teig:
200g Margarine
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
150g Zucker
250g Mehl
2 EL Milch
1 Pck. Backpulver

Creme:
ca. 120g frische Himbeeren
 200g Schmand
250g Mascarpone
200g Frischkäse
ca. 100 Puderzucker
paar Tropfen Vanilleextrakt
ca. 2 TL San-apart

Deko: 
50g Zartbitterschokolade
etwas Zuckerstreusel
Mini- Marshmallows
Zahlen Kekse
Perlen





Margarine, Zucker, Vanillezucker, Milch,  Ei schaumig schlagen. Mehl, Backpulver mischen, nach und nach zufügen. Teig in Vier teilen, in gelb, rot, grün und blau einfärben und einzeln in eine 16er Springform bei 180°C ca. 15 Min. backen
.
 Schmand, Mascarpone und Frischkäse mit Puderzucker, Vanilleextrakt und San- apart mit einen Mixer zu eine Creme verrühren.

Himbeeren waschen und trocken tupfen.

 Den blauen Boden mit einem Tortenring umschließen. Etwas Creme auf den Boden streichen. Paar Himbeeren darauf verteilen  und eine gute Schicht Creme streichen. Grünen Boden drauflegen und den Vorgang zwei Mal wiederholen. Etwas Creme zur Seite stellen.
Die Torte mit der Restcreme für mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.


Torte aus dem Tortenring lösen und mit der Restcreme leicht ummanteln, so dass die Böden noch zu sehen sind.

 Schokolade mit Palmin im Wasserbad schmelzen und mit etwas schwarze Farbpaste einfärben.  Nun auf die Hälfte der Torte so gießen dass es am Rand runterläuft.
 Mit Kekse, Perlen, Streuseln und Mini- Marshmallows dekorieren.






Für diese kleine Schultüten hab ich Ü-Eier in Eiswaffeln gesteckt und mit durchsichtiges Geschenkpapier verpackt! 





Auf den Sweatshirt hab ich Zahlen und Schultüte aus verschiedene Stoffe ausgeschnitten und draufgenäht!




Die Schultüten hab ich aus verschiedene Stoffe zusammen vernäht! Die Schultüten Rohlinge kann man nach der Einschulung rausnehmen und mit Watte befüllen und so eignen die sich super als Kissen fürs Kinderzimmer!



Habt es fein ihr Lieben!

Tamara

Sonntag, 19. August 2018

Number Cake / Kindergeburtstag





Hallo ihr Lieben!

Meine kleinste Tochter hatte letztens Geburtstag gehabt und zu dem Zeitpunkt waren wir im Urlaub! Das war schon das zweite Mal, wo sie in Urlaub Geburtstag hatte (HIER)! In diesen Urlaub gab es dann paar schöne Fotos am Strand und im Wasser mit Kleidchen und Blumen im Haar! Und zu Hause dann eine kleine Feier mit Number Cake, Kekse und Cupcakes! 
Den Number Cake hatte ich schon mal gemacht zu Ostern (HIER) als Form von einem Ei und man hatte das Gefühl als ob man Keks mit Creme essen würde!
Dieser aber war schön durchgeweicht innerhalb von drei Stunden, was ich schon beim schneiden merkte, dass die Creme nicht seitlich raus quillt! Die Form hat aber dadurch nicht gelitten, obwohl der weich wurde! Der war so köstlich mit der Creme und den Himbeeren, was auch von unsern Gäste bestätigen ließ und ich persönlicher es auch diesmal besser fand! Ob es an den Mürbeteig lag, dass der schnell weich wurde oder an der Sonne. Eins bis zwei Stunden stand der schon draußen, bevor der verzehrt wurde! Naja, das nächste Mal weiß ich dann mehr Bescheid, wenn ich den wieder backen werde!



Die Fotos am Strand in Italien!






 Und zu Hause dann die Geburtstagsfeier!










Number Cake




Zutaten:

 200g Dinkelmehl
60g Puderzucker
1 Prise Salz
125g Butter kalt
1 Eigelb
1 TL Backpulver
ca. 100 Himbeeren
200g Frisckäse
200g Mascarpone
ca. 80g Puderzucker
paar Tropfen Vanilleextrakt 
200g Schlagsahne
1 Pack. Sahnefest




Dinkelmehl, Backpulver und Puderzucker auf dem Tisch sieben. Salz darüber geben und eine Grube formen. Eigelb dazu geben und Butter in kleinen Stücken schneiden und dazu geben. Alles gut verkneten . Den Teig in Folie eine Stunde kühl stellen. Für die Schablone einen beliebige Zahl auf einen DIA 4 Blatt drucken oder malen und ausschneiden. Nach dem Kühlen den Teig einmal durchkneten und auf einer bemehlten Backfolie oder auf einem Backpapier etwa 5 mm dünn ausrollen. Die Schablone auf den Teig legen und 2 Mal ausschneiden.
Die ausgeschnittenen Kekse für mindestens 30 Minuten ins Gefrierfach legen und im vorgeheizten Ofen bei 170 °C Umluft für etwa 10-15 Minuten, bis der Rand leicht braun wird. Anschließend die  Kekse danach komplett abkühlen. 
Aus dem restlichen Teig hab ich noch kleine Kekse hergestellt. 
  
  Frischkäse, Mascarpone, Puderzucker, Vanilleextrakt und Sahnefest glatt rühren. Creme in einen Springbeutel mit eine große Lochtülle füllen. Ersten Keks auf eine Tortenplatte oder Unterlage legen und mit dem Spritzbeutel kleine Tupfen auf den Keks spritzen, so dass er vollständig bedeckt ist.
Einen Teil der Himbeeren verteilen und den zweiten Boden drauflegen. Nun die restliche Creme drauf spritzen und nach Geschmack dekorieren. 



Cupcakes mit Blumen



Das Rezept für die Cupcakes hab ich von (HIER) genommen!
Die Esspapier Blumen sind von Dr. Oetker!








Für die Blumenzahl hab ich einen Zahl aus Pappe ausgeschnitten und künstliche Blumen drauf geklebt mit einen Heißkleberpistole! Den Stoff für die Wimpelkette hab ich von Ikea gekauft!




So, das war das Geburtstag meiner jüngsten Tochter und ich freue mich auf weitere Jahre mit ihr zu feiern!


Liebe Grüße
Tamara

Donnerstag, 19. Juli 2018

Kindergeburtstag -Mermaid





Hallo ihr Lieben!

Letztens haben wir das Geburtstag von meine großen Tochter gefeiert! Das Motto war Mermaid! Von der Dekoration bis Sweet Table, passende Spiele, Outfit und Gastgeschenke hab ich das Thema voll umgesetzt! Sogar das Wetter war auf unserer Seite und so konnten wir Spiele und Basteln draußen verrichten! Ein gelungener Geburtstag würde ich sagen! Meine Tochter war auf jeden Fall begeistert und zufrieden😀






Einladungkarten


Für das Top hab ich aus Stoffe eine Muschel und eine Meerjungfrau ausgeschnitten und vorne angenäht! Mit Spitzenband und Perle verziert.


Auf die Krone hab ich echten Muscheln und Perlen geklebt.



Das Deko besteht zum größten Teil aus Krepppapier, Geschenkband, Perlen und Muscheln!


Die Torte hab ich mit Fondant eingedeckt und die Muscheln, Flossen sind aus Candy Melts, was ich geschmolzen und in Form gegossen habe! Nach dem aushärten hab ich die Flossen und Muscheln mit Glanzpulver bepinselt und damit die Torte, Cupcakes und Cakepops verziert!



























Links auf dem Foto ist ein Gastgeschenk zu sehen und rechts das Tischdeko!





 So ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick von der Geburtstagsfeier verschaffen!



 Habt es fein!

Tamara







Freitag, 8. Juni 2018

Erdbeer-Eistorte



Hallo Ihr Lieben.
Wer möchte schon beim heißen Wetter in der Küche stehen und backen? Ich nicht! Ich bin lieber mit den Kinder im Garten und genieße das Wetter! Wer weiß, wie lange sich das Wetter noch so hält! Und jetzt wisst ihr auch, wieso ich zur Zeit wenig backe und verbloggen! Das Wetter ist schuld!

Aber beim schönen Wetter darf was bestimmtes nicht fehlen, und zwar Eis! 
Ich könnte mich Tag und Nacht nur von Eis ernähren, und am Ende würde ich durch die Straßen
 nicht gehen sondern rollen😂  
Also ist das auch keine Lösung und man sollte das Eis nur in Maßen genießen.
 
Erdbeeren und Eis ist ja eine so leckere Kombination und das als eine Torte perfekt für heiße Tage! Wer kann da schon wiederstehen...
 
 



Zutaten:

300g TK Erdbeeren
3 EL Zucker
1 TL Zitronensaft

160g Eiswaffeln (Eishörnchen)
 60g Butter

400g Sahne
300g Milch
130g Zucker
1 TL Vanilleextrakt 
100g weiße Schokolade
100g Candy Melts 
1-2 EL Kokosfett
paar frische Erdbeeren aus der Tiefkühl fürs Deko




Erdbeeren, Zucker und Zitronensaft in eine Topf  weich köcheln, pürieren und erkalten lassen.

Eiswaffeln klein zerbröseln. Butter schmelzen und mit den zerbröseln Eiswaffeln verrühren. In einen Tortenring (18–20 cm Durchmesser) glatt drücken und für ca. halbe Stunde kalt stellen.

Weiße Schokolade klein hacken.
Sahne, Milch, Zucker und Vanilleextrakt verrühren. Die Masse in die Eismaschine füllen. Zehn Minuten vor Schluss die gehackte Schokolade hinzugeben. 
Anschließend das fertige Eis leicht mit der Erdbeermarmelade verrühren und auf die gekühlten Eiswaffeln geben. Für mehrere Stunden in den Tiefkühler kühlen oder über Nacht.


Ohne Eismaschine, die Masse in eine große Schüssel geben und in den Tiefkühler stellen. Warten, bis die Masse schon paar Zentimeter am Rand gefroren ist. Dann mit starken Schwingbesen kräftig durchrühren, dabei die Eiskristalle zerschlagen.
Wieder in den Tiefkühler stellen und den Vorgang in Abständen 2-3 mal wiederholen.
Wenn eine softeisartige Masse entstanden ist, Schokostückchen unterrühren. Nun das Eis leicht mit der Erdbeermarmelade verrühren und auf die gekühlten zerbröseln Eiswaffeln geben. Für mehrere Stunden in den Tiefkühler kühlen oder über Nacht.


Vor den Servieren die Candy Melts im Wasserbad mit Kokosfett schmelzen und über die Eistorte gießen. Dabei achten das an der Seite die Schokolade runterläuft.
  Anschließend die Torte mit frischen oder gefrorene Erdbeeren verzieren. 






Liebe Grüße

Tamara