Sonntag, 8. März 2020

Kindergeburtstag Könige & Ritter





Letzte Woche haben wir den Geburtstag meines Sohnes gefeiert und diesmal war das Motto Könige und Ritter! Ein echt schönes und interessantes Thema! Ich liebe Kindergeburtstage und ich liebe es, mich dabei voll und ganz kreativ zu entfalten. Dabei musste ich mich aber schon etwas zurück halten, damit das ganze nicht ausartet.




Für die Einladungskarten habe ich auf Recyclingpapier den Einladungstext geschrieben, den Rand abgerissen und eingerollt! Versiegelt haben wir das Ganze mit Wachs und Stempel.






Auf einen Basic Shirt habe ich vorne einen Wappen draufgenäht! Dazu hab ich eine Krone und Umhang gemacht.






Für die Flagge hab ich eine Schablone ausgeduckt, zugeschnitten und auf einen roten Baumwollstoff mit Goldspreh übertragen. Nach dem Trocknen hab ich den roten Stoff ausgeschnitten und auf dem schwarzen Stoff draufgenäht.





Die Fackel besteht aus Klorolle und das Feuer aus Krepppapier.
Die Styroporkonsole sind mit einem Goldspreh eingesprüht. 





Für die Gastgeschenke habe ich einen Beutel aus Vliesstoff gebastelt.








Die Becher haben wir mit einem Goldspreh besprüht und mit Strasssteine beklebt.





Die Torte hab ich mit einer französische Buttercreme eingestrichen, mit Fondant verziert und oben ein Spielzeugschwert gesteckt.




Mein Sohn hatte sich eine Torte mit Nutellaboden gewünscht! Die habe ich noch mit Blaubeeren befüllt! Die obere Torte ist mit einer Nutellacreme geschichtet.


 
 
Dazu gab es noch Cakepops und Donuts.
 

 
 
 
So ihr Lieben, das war unser Geburtstagsfeier und ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in unsere Feier verschaffen!

Liebe Grüße 

Tamara



Sonntag, 9. Februar 2020

Schoko- Puddingcreme mit Baiser Baumwolle Blume




Hallo Ihr Lieben! 
Seit einer Ewigkeit lasse ich mich hier mal wieder blicken und ich komme nicht allein, sondern mit eine leckeren Torte im Gepäck!
Eine Torte die zum Jahrezeit passt, denn schließlich haben wir laut Kalender ja noch Winter!
 Obwohl die Natur ganz anderen Meinung ist! 
Leider durch den Klimawandel haben wir diesen Winter ja gar keinen Schnee gesehen! Letztes Jahr immerhin einen Abend lang! Obwohl ich ja auch wie viele von euch den Frühling herbeisehnen, muss es aber in den Wintermonate doch schneien und nicht schon jetzt überall die Tulpen und Bäume anfangen zu sprießen! 
Schade, dass unsere Welt so langsam immer mehr kaputt geht!

Dieser Baiser sollten ja die Baumwolle Blume darstellen.
 Ich hoffe ihr könnt es erkennen😂




Zutaten Teig:

250g Margarine 
ca. 170g Zucker
  5Eier
etwas Milch
300g Mehl
1 Pck. Backpulver
ca. 3TL Kakao


  Zutaten Vanillepudding:

700ml Milch
  4Eigelb
70g Zucker
2EL Vanillenaroma
60g Speisestärke
150g weiche Butter

100g Frischkäse
100g Schokolade
etwas Kokosfett
 etwas Zucker (nach Belieben)
essbare Goldspreh
Zuckerkugeln




 Backofen auf 175°C ( 155°C Umluft) vorheizen.
Margarine, Zucker, Eier schaumig schlagen und etwas Milch zufügen. Mehl, Backpulver mischen, nach und nach zufügen. 2/3 des Teiges mit Kakao vermischen und zwei Mal teilen. Den hellen Teig drei Mal teilen. Nacheinander in einer 20er Springfrom ca. 15-20 Min.backen.


Für den Vanillepudding von der Milch etwas Milch entnehmen und darin die Speisestärke und die Eigelbe gut verrühren. In einem Topf die Milch, Zucker, und Vanillenaroma aufkochen. Sobald die Milch kocht rührt ihr schnell die Stärkemischung hinzu. Dann nochmal kurz aufkochen lassen bis der Pudding beginnt anzudicken und vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Butter aufschlagen und in den Pudding unterrühren.

Den ersten hellen Boden mit einen Tortenring umschließen, 3- 4 EL Creme streichen und einen dunkeln Boden drauflegen. Vorgang 3 Mal wiederholen. Etwas Creme übrig lassen! Torte für paar Stunden in den Kühlschlank stellen.  Frischkäse in die übrige Pudding unterrühren.





Zutaten für die Meringue Herze: 
2 Eiweiß (Raumtemperatur)
112 g feiner Zucker
geschmolzene weiße Schokolade zum Dekorieren
braune Farbpaste



Den Backofen auf 110 Grad vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
Die Eiweiße steif, aber nicht zu trocken schlagen. Esslöffelweise nach und nach den Zucker einrühren, bis ein dicker, glänzender Eischnee entstanden ist. 
Einen Teil der Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und den anderen Teil mit brauner Farbe einfärben. Den in zwei Spritzbeutel füllen einen mit Blatt Tülle und einen  mit ganz kleinen Lochtülle füllen. Nun auf dem Backblech Baumwolle Blumen spritzem. 
Siehe Bilder! 




Torte von Tortenring lösen und mit der Puddingcreme komplett glatt einstreichen. 
Die Schokolade mit etwas Kokosfett im Wasserbad schmelzen und über die Torte gießen. Dabei achten das an der Seite die Schokolade runterläuft. Die Torte mit Goldspreh, Baiserblumen und Zuckerkugeln verzieren.





Liebe Grüße
Tamara

Freitag, 6. September 2019

Feigen- Tiramisu Torte (Fault Line Cake')




Hallo ihr Lieben. 
Es wird mal wieder Zeit für eine neue Torte! Diesmal wollte ich 
eine Trendtorte ausprobieren, eine Fault Line Cake! 
Aber nicht die typische Torte mit Zuckerstreusel, sondern mit Feigen!
Und da ja Feigen Hochsaison haben fiel mir die Wahl nicht schwer! Geschmacklich sollte es eher eine Tiramisu sein, aber ohne Kaffee! Dafür mit karamelisierten Feigen, getränkt mit Amaretto! Und was soll ich sagen, meinen Besuch hat die auf jeden Fall geschmeckt und mir natürlich auch😅








Zutaten:


5 Eier
eine Prise Salz
125g Zucker
1 TL Vanillezucker
 75g gemahlene Mandeln
1 Pck. Vanillepuddingpulver
50g Mehl
500g Feigen
etwas Zitronensaft
80g Zucker
20g Butter
80 ml Amaretto 
 80g ml Wasser

300g Frischkäse
100g Creme Fraiche
150g Mascarpone
100g Puderzucker
1 Pck. Sahnefest

ca. 400g Feigen
200g weiche Butter
100g Puderzucker
300g Frischkäse






Backofen auf 180°C ( Umluft 160C°) vorheizen. Eier trennen. Eiweiß, Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei  Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterschlagen. Mehl, Vanillepuddigpulver und gemahlene Mandel mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben.Boden einer Springform (18 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30- 40 Minuten backen. Biskuit auskühlen lassen. 
Fünf Mal durchschneiden.
Feigen waschen und in Stücke schneiden. Zitronensaft über die Feigen tropfen.
 Butter in eine Pfanne auf mittlere Stufe schmelzen. Den Zucker zufügen und solange schmelzen bis der Zucker sich aufgelöst hat, dabei rühren bis eine karamellbraune Masse entsteht. Feigen zufügen und unter Rühren karamellisieren. Amaretto und Wasser zufügen und auf höchste Stufe kurz aufkochen und dann auf mittlere Stufe etwas köcheln lassen und abkühlen lassen.
Frischkäse, Creme Fraiche, Mascarpone und Puderzucker verrühren, dabei Sahnefest zufügen und aufschlagen.


Tortenring um den ersten Boden umschließen. Ca.2-4 EL der Feigensoße auf den Boden verteilen und etwas Creme streichen. Zweiten Boden drauflegen und den Vorgang vier Mal wiederholen. Torte für paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. 






Feigen waschen und in dünne Scheiben schneiden bis auf zwei bis vier Feigen zurück legen. 

Butter weiß aufschlagen und dabei Puderzucker zufügen. Weiter schlagen und Löffelweise Frischkäse unterrühren.

Torte von Tortenring lösen.Torte leicht einstreichen und die Feigenscheiben einmal mittig um die Torten anbringen. Creme in einen Spritzbeutel mit eine Lochtülle füllen und auf die Torte spritzen. Mittig den Feigenbereich freilassen. Nun vorsichtig die Creme glatt streichen. 
Anschließend mit Feigen, Perlen und ggf. mit essbare Kupferfarbe verzieren.
 
Liebe Grüße 
Tamara




Sonntag, 4. August 2019

Kindergeburtstag- Süße Waldtiere





Letzten Dienstag haben wir von meine jüngsten Tochter ihr 4. Geburtstag gefeiert! Sie mag ja gerne den Hase so, aber nur Hasen wollte ich es nicht machen und so hab ich mich für die Waldtiere entschieden. Besser gesagt für den Fuchs, Eule und natürlich den Hasen. Das Ganze mit vielen Blumen bestückt, einfacht perfeckte Kombi für einen Mädchen Geburtstagfeier.









Für den Hasenoutfit hab ich einfacht aus Stoffe einen Hasen ausgeschnitten und auf einen T-shirt genäht und Blumen dran genäht. Für das Blumenhaarteil hab ich aus Stoff Ohren genäht und mit Heißklebepistole drangeklebt.








Für die Torte hab ich aus Fondant Tiere geformt. Eine Nacked Torte mit essbaren Gold- und Rosa Sprühfarben besprüht. Für den Holzbogen hab ich paar dünne Birkenzweige zusammengelegt und mit Basteldraht umwickelt. Unten am Bogen hab ich zwei Holzspieße angebracht und so den Bogen auf die Torte gesetzt.














Passend zum Motto hab ich Cakepops als Eicheln geformt und mit Schokolade bezogen. Die Marshmallow hab ich bis zu Hälfte in Schokolade getaucht und mit gehackten Haselnüsse bestreut.






Für die Eulen Cupcakes hab ich Schokomuffins gebacken und mit Schokocreme gespritzt. Die Augen bestehen aus Oreokekse und Smartdies.





Für den Mitbringsel hab ich Fuchse, Eulen und Hasen aus Papier gebastelt, vorne mit eine kleine Tüte Süßigkeiten. Für die Mädchen hab ich mit Blumen beklebt und für die Jungs mit Federn.





Für das Deko hab ich runde Stickrahmen, Bänder genommen, mit Blumen und Bände bestückt





So ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick verschaffen!

Liebe Grüße

Tamara

Donnerstag, 18. Juli 2019

Erdbeer- Amaretto Torte



Hallo ihr Lieben!
Bald ist die Erdbeerzeit schon wieder vorbei und ich hab noch keine Torte mit Erdbeeren gepostet. Dabei hatte ich vor Wochen diese Torte schon gebacken und fotografiert, nur leider nicht geschafft zu Posten. Aber jetzt!






 Zutaten:

Teig:

5 Eier
eine Prise Salz
125g Zucker
1 TL Vanillezucker
 75g gemahlene Mandeln
1 Pck. Vanillepuddingpulver
50g Mehl


Amaretto- Zuckerwasser:

100g Wasser
1EL Zucker
3 EL Amaretto

300g Erdbeeren

 Creme:

250g Mascarpone
200g Skyr
300g Frischkäse
100g Sahne
3 EL Amaretto
150g Puderzucker
2-3 TL San-apart
Frosting:
100g weiche Butter
100g Puderzucker
300g Frischkäse
100g Creme Fraicher



Deko: 
 
ca. 100g Schokolade
ca. 150g Schokolade
etwas Palmin
Lebensmittelfarben Rosa, Lila, Kupfer
Lebensmittel-Farbspray Kupfer 






Backofen auf 180°C ( Umluft 160C°) vorheizen. Eier trennen. Eiweiß, Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei  Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterschlagen. Mehl, Vanillepuddigpulver und gemahlene Mandel mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben.Boden einer Springform (18 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30- 40 Minuten backen. Biskuit auskühlen lassen. 
Dann zweimal durchschneiden.


Wasser, Zucker und Amaretto aufkochen und auf mittlere Stufe für. ca. 20 Min. köcheln lassen. 

Erdbeeren waschen, den Stielansatz entfernen und in Stücke schneiden. 


Mascarpone, Skyr, Frischkäse, Sahne, Amaretto und Puderzucker verrühren, dabei San- apart einrieseln lassen.
 Den ersten Boden mit Tortenring umschließen. Mit etwas Amaretto- Zuckerwasser beträufeln. Etwas Creme streichen, paar Erdbeeren verteilen und wieder Creme streichen. Zweiten Boden drauflegen und den Vorgang wiederholen. 
Zugedeckt die Torte für mehrere Stunden kühlen oder über Nacht.




Ca.100g Schokolade im Wasserbad schmelzen und in 3 verschiedene Kreisformen gießen ( Keksausstecher) und in Gefrierfach aushärten lassen. Anschließend mit Lebensmittel-Farbspray Kupfer leicht besprühen.


Für das Frosting die weiche Butter mit Puderzucker aufschlagen. Frischkäse und Creme Fraicher Löffelweise unterrühren.

Torte mit den Frosting einstreichen. Etwas Rosa, Lila und Kupfer Farben abwechseln Stückweise um die Torte streichen.

 Schokolade mit Palmin im Wasserbad schmelzen und über die Torte gießen so dass es am Rand runterläuft.
 
Mit Schokokreise, Rosen, und Kupfer- Zuckerperlen verzieren.

 



Liebe Grüße

Tamara

Mittwoch, 10. Juli 2019

Kindergeburtstag Indianerparty





 Hallo! 
Letztens haben wir von meine älteste Tochter ihr 10. Geburtstag gefeiert und sie hatte sich eine Indianerparty gewünscht! Ein wirklich tolles Thema mit vielen Ideen, die in Pinterest zu entdecken gibst! Eine bestimmte Vorstellung hatte ich schon im Kopf und so machte ich mich ans Werk!





Das T- Shirt hab ich unten und an den Ärmeln Fransen reingeschnitten. Für den Aufdruck hab ich aus Stoffe und Spitzendeckchen eine Traumfänger genäht!





Der Indianer Kopfschmuck hab ich aus Spitze, Blumen, Bänder und Federn gebastelt.






Das Deko besteht aus Äste, Spitzen- Bänder, Feder und Blumen!
Und das Tippi Zelt ist aus Bambusstäbe und Gardinenstoff.



Für die Traumfänger hab ich runde Stickrahmen genommen mit Blumen, Bände und Federn bestückt






Für den Sweet Tabel hab ich neben der Torte Mini Gugelhupf und Obstspieße gemacht passend zum Thema!





 
Die Torte hab ich mit eine französische Buttercreme eingestrichen und das Deko besteht aus Fondant!






Ein Mitbringsel gab es auch noch und gebastelt haben wir mit den Kinder Ketten und Armschmuck!
























 So das war nun unsere Indianer Geburtstagsfeier!  Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick verschaffen!

Liebe Grüße

Tamara