caketime by Tamaris

caketime by Tamaris

Sonntag, 27. August 2017

No-bake Erdbeer- Kokos Törtchen & Urlaub





Hallo ihr Lieben!
Nach einem Monat Auszeit bin ich wieder da! Zwei Wochen Urlaub in Italien und zwei Wochen zu Hause und das fast ohne Backen! Naja, nicht ganz ohne Backen! Zwischendurch hab ich doch gebacken eine 3. stöckige Hochzeitstorte HIER, paar Tarten und in Urlaub dann doch paar Cake-Pops gemacht! Ganz ohne Backen geht es bei mir doch nicht! Cake-Pops in Italien mussten aber sein, denn schließlich hatte meine Kleine da ihren 2. Geburtstag und den wollte ich schon etwas feiern! Mit selbstgemachten Tüllrock und Haarband, Cake-Pops und Luftballon ging es dann zum Strand, Fotos machen! Es war so toll, der Strand war so schön und meine Kleine hatte so viel Spaß gehabt in ihren Tüllrock mit Cake-Pop in der Hand, Barfüßig im Sand und Wasser! Denke, einen besseren Geburtstag hätte sie im Urlaub nicht haben können...





Dann waren wir auch einen Tag in Venedig, einen so schöne Stadt! Es lohnt sich auf jeden Fall dahin zu fahren und sich die Stadt näher an zugucken! Naja, wir mit den Kinder und vorallen mit einen Kinderwagen unterwegs in Venedig, dass ging ja gar nicht! Jede Brücke die wir überqueren mussten war eine reine Prozedur, den Kinderwagen hoch schleppen und dann wieder runter und dass über 30 Brücken! Naja den Fehler würde ich nicht nochmal machen und den Kinderwagen das nächste Mal zu Hause lassen😂
Aber eins Steht fest, es war nicht unser letzter Ausflug in Venedig!









So und nun zu der Torte! Wie ihr sehen könnt auf den Fotos stehen neben der Torte Pfingstrosen! Es liegt daran dass ich die Torte im Juni fotografiert habe und zu der Zeit das Wetter heiß war! Da kam das Törtchen wie gerufen, frisch, kalt und fruchtig! Einfach perfekt für heiße Tage! Naja, jetzt ist es aber schon lange nicht heiß, eher bescheidend das Wetter, aber ein Törtchen geht doch immer, oder? Und wer weiß, vielleicht haben wir ende Sommer doch noch ein bisschen mehr Sonne.





Zutaten:



100g Kekse
40g Butter

500g Quark
250g Mascarpone
300g Alpro Kokos Joghurt
150g Puderzucker
7 Blatt Gelatine
400g frische oder TK Erdbeeren
1-2 EL Gelierzucker
ein Schuss Zitronensaft

Zuckerperlen
paar frische oder gefrorene Erdbeeren
etwas weiße Candy Melts
1/2 Teel. Kokosfett





Erdbeeren in einen Topf mit den Zitronensaft und Gelierzucker aufkochen und auf niedrige Stufe weich köcheln.  Anschließend pürieren und abkühlen lassen.


Butterkekse fein zerbröseln. Butter schmelzen und mit den Keksen verrühren.
Eine Tortenform (Durchmesser 16-18 cm) damit belegen, festdrücken und für ca. halbe Stunde kalt stellen.





Quark, Mascarpone, Alpro Kokos Joghurt und Puderzucker verrühren. Creme in Zwei teilen, so dass eine etwas mehr und die ander dann etwas weniger ist. Nun die wenige Creme mit der Erdbeermarmelade verrühren.
3 Blatt Gelantine für die helle Creme und 4 Blatt Gelantine für die Erdbeercreme.
 Gelatine getrennt in zwei Schüsseln in kaltem Wasser einweichen. Ausdrücken und (nach Packungsanleitung) in zwei kleine Töpfe auf dem Herd auflösen, aber nicht kochen. Nach und nach ungefähr 3 EL der einen Creme zur Gelatine geben und mit einen Löffel verrühren bis die Creme kalt ist. Danach die Gelatinecreme zur restlichen Creme geben und verrühren. Das gleiche mit der zweiten Creme.






 Nun zuerst einen Schicht Erdbeerecreme auf den Keksboden verteilen. Dann vorsichtig die helle Creme draufstreichen. Den Vorgang wiederholen und mit der Erbeercreme abschließen. Torte für mehrere Stunden kühlen oder über Nacht.
Nach dem Kühlen, wenn die Creme festgeworden ist, mit dem Messer am Tortenring vorsichtig entlanggehen und dann den Tortenring lösen.
Etwas Candy Melts mit Kokosfett im Wasserbad schmelzen und paar Mal quer über die Torte gießen. Anschließend mit frische oder gefrorene Erdbeeren und Zuckerperlen dekorieren.

 


Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

Tamara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen