caketime by Tamaris

caketime by Tamaris

Donnerstag, 16. Oktober 2014

No-bake Oreo cheesecake mit Himbeeren

Hallo Ihr Lieben! Fast jeder kennt sie, sind Weltweit bekannt und fast überall erhältlich!
Die Oreo-Kekse! Man kann sie so essen, oder halt mit vielen anderen Sachen kombinieren, z.b. in Torten, Cupcakes, Desserts, Eis und Milchshakes!
Ich mag die lieber mit etwas kombinieren,
weil so sind die mir zu süß!
Und heute hab ich für euch diese leckere Torte, wer Oreo-Kekse mag,
ist mit dieser Torte genau richtig;-))




Zutaten:

1 Pck. Oreo (176 Gramm)
 40 g Butter

200g Mascarpone
40g Naturjoghurt
200g Frischkäse 
2 EL Puderzucker
Oreo
1 Pck. gemahlene Gelatine (9g)

170g frische oder TK Himbeeren
200g Sahne
200g Frischkäse
6 EL Puderzucker
 1 Pck. gemahlene Gelatine (9g)

Oreo-Kekse fein zermalmen. Dann in zwei Hälfte teilen! Butter schmelzen und in die eine Hälfte vermischen. Die Masse in einer 16er Springform geben und festdrücken. Für ungefähr eine halbe Stunde kaltstellen.




Mascarpone, Frischkäse, Naturjoghurt und Puderzucker cremig rühren. Die andere Hälfte der Oreo-Kekse in die Masse unterrühren.
Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten und in die Creme einrühren.
1/3 der Creme in einen Spritzbeutel füllen und ins Kühlschrank legen.
2/3 der Creme auf dem Keksboden schmieren und wieder in Kühlschrank stellen.




Himbeeren pürieren und durch einen Sieb passieren. Sahne steifschlagen. Frischkäse, Puderzucker, Himbeeren und Sahne vermischen.
Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten und in die Creme einrühren. Die Creme auf die schon gekühlte Oreocreme draufschmieren und ca. 2-3 Stunden kühlen.




Vor dem Servieren die Torte vorsichtig aus der Form lösen und mit dem Spritzbeutel (hier) verzieren.  Kleiner Tipp: Am besten den Spritzbeutel ca. halbe Stunde vorher aus den Kühlschrank nehmen und so liegen lassen. Sobald die Creme nun eine Raumtemperatur erreicht hat, können sie dann die Torte verzieren. Ist nicht so kraftaufwendig, als mit einer gekühlten Creme.






Wer möchte kann auch die Torte mit Perlen und Blumen verzieren.




Viel spaß beim Backen!

Tamara

1 Kommentar:

  1. Hallo Tamara,

    ich habe das Rezept ausprobiert und auf meinem Blog die Bilder vom Kuchen gepostet. Er sieht nur nicht so schön aus wie deiner. Vieleicht magst du mal reinschauen. ich habe dich dort verlinkt :-)

    Liebe Grüße
    Diana

    http://mypetticoatlane.blogspot.de/2015/02/oreo-himbeer-cheesecake.html

    AntwortenLöschen