caketime by Tamaris

caketime by Tamaris

Dienstag, 17. März 2015

Quarkbällchen

Hallo! 
Quarkbällchen standen schon lange auf meine Liste und nun hatte ich mir die Zeit genommen, die endlich zu machen! Diese sind so einfach, vorallem der Teig geht ja wirklich schnell! Nur bei den Frittieren hatte ich am Anfang so meine Schwierigkeit, weil in normalen Topf die richtige Temperatur einzustellen ist nicht ganz so einfach! Die eine Fritteuse haben liegen im Vorteil, dort stellt man einfach die gewünschte Temperatur ein und das wars! Bei mir waren die ersten Quarkbällchen entweder zu dunkel oder nicht durch! Aber irgendwann hatte ich die richtige Temperatur und dann ging es ratzfatz!






Zutaten:

 250 g Mehl
    250 g Magerquark
    50 g Margarine weich
    50 g Zucker
     3 Stück Eier Gr. M
    1 Päckchen Backpulver
    1 Vanillezucker
    1 Prise Zitronenaroma





Quark, Margarine, Zucker, Eier, Vanillezucker
    und Zitronenaroma verrühren! Mehl mit Backpulver mischen und in die Masse unterrühren.





Bevor es jetzt ans Frittieren geht, stellt ihr am besten folgende Dinge parat: einen großen Teller mit Küchentüchern und eine Auflaufform mit Zimt-und-Zucker-Gemisch.
Wenn ihr eine Fritteuse habt, auf 160°C erhitzen. Wenn nicht: Eine halbe Flasche 
Sonnenblumenöl in einen Topf gießen und erhitzen.
Mit 2 Teelöffeln kleine Bällchen abstechen und in das heiße Fett gleiten lassen.
 Dann backen, bis die Teilchen schön braun sind, dabei die Bällchen auf jeden Fall wenden. Rausfischen und auf einen mit Zewa belegten Teller packen. 
Danach im Zimt-und-Zucker-Gemisch wälzen – fertig.







 Ich wünsche euch noch einen schönen Tag;-))

Tamara



Quelle: http://www.rezeptwelt.de

Kommentare:

  1. Ach, lecker!! Wenn doch die Fritteuse nicht so ein Angstgegner wäre ... 😉
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker. Ich will auch schon ewig welche machen, traue mich nur noch nicht so recht ans Frittieren...

    Liebe Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen