caketime by Tamaris

caketime by Tamaris

Mittwoch, 15. April 2015

Rhabarber-Baiser Tarte

Hallo ihr Lieben! 
Letztens war ich im Laden und die hatten schon Rhabarber im Sortiment gehabt! Klar, das ich einfach so nicht vorbei gehen kann, ohne welches mit zu nehmen! 
Als Kind hatte ich die im Garten von meine Oma gerne so gegessen, auch wenn die sauer waren, hatte es mich nicht gestört,
denn sauer macht ja lustig:-))

Bevor ich heute die Sonne genieße, schreibe ich noch schnell das Rezept von diesen leckeren Rhabarber-Baiser Tarte auf. Die gab`s letztens am Karfreitag bei uns!





Zutaten: 
200g Mehl
75g Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zitronenschale 
1 Ei 
120g Butter

4 Eier
500g Quark
75g Zucker
2 EL Vanillezucker 
1 EL Speisestärke
1 Prise Salz
80 ml Schlagsahne
1 Msp. abgeriebene Orangenschale
 ca. 350g Rhabarber

Butter für die Form
ca.3 EL Puderzucker



 Für den Teig das Mehl, Zucker, Salz und Zitronenabrieb mischen, auf einen Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine Mulde drücken. Ein Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen.
Mit beiden Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, dann zu einen Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 30 Min. kühlen.



Backofen auf 180 °C Ober-und Unterhitze vorheizen. 

Für den Belag die Eier trennen, und die Eigelbe mit Quark, Zucker, Vanillezucker, Stärke, Salz, Sahne und Orangenschale glatt rühren. Den Rhabarber waschen, putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Dann unter die Qurkmasse mischen.

Den Teig auf eine bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und in die gebutterte Tarteform (30er Form) damit auskleiden. Die Quark-Rhabarber-Masse darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Min. backen.




Die Eiweiße mit dem Puderzucker steif schlagen und in einem Spritzbeutel mit einen Lochtülle füllen. Auf dem Kuchen Tuffs verzieren und im Backofen auf  Grillfunktion ca. 10 Minuten goldgelb backen oder mit einem Küchengasbrenner die Tuffs kurz bräunen.








Liebe Grüße
Tamara 

Kommentare:

  1. Liebe Tamara, das sieht super lecker aus :) So eine Tarte steht auch noch auf meiner Liste ;) Rhabarber und Baiser gehören einfach zusammen ♥

    Liebe Grüße, Liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Liv! Da bin ich ganz deiner Meinung!

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen